Wie geht es DZP?

Unsere aktuellen Projekte.

Polnische Informatikfirma erweitert das Portfolio des amerikanischen Giganten

17.05.2016

Autorzy:
Piotr Andrzejczak
Przemysław Furmaga
Joanna Wierzejska
Maciej Ciszkiewicz
Grzegorz Sprawka
Andrzej Dunikowski

Die amerikanische Gesellschaft SeaChange International Inc. kaufte DCC Labs, eine Gesellschaft, welche Lösungen für Digital- und Internetfernsehen projektierte, mitunter für Produzenten von elektrischen Geräten oder auch Telekommunikationsanbieter. DZP beriet DCC Labs als auch den Gesellschafter während aller Transaktionsetappen – angefangen bei der Planung, weiter über die Verhandlungen, Vorbereitung der Dokumentierung, bis hin zum Verkaufsabschluss.

Der Anschluss DCC Labs an SeaChange passt sich unserer Philosophie „more than law“ ideal an. Uns liegt nicht nur die rechtlich abgesicherte Transaktion des Klienten am Herzen, sondern, dass auch das Resultat der Vorgänge polnischer Unternehmer und Spezialisten die Skala ihrer Anwesenheit am Weltmarkt wachsen lässt. In diesem Fall wird der Verdienst DCC Labs weiterhin im Rahmen von SeaChange unter den Anweisungen seiner polnischen Gründer abgewickelt.

Ein multidisziplinäres Team von Juristen hat DCC Labs beraten: Piotr AndrzejczakPrzemysław FurmagaMaciej CiszkiewiczAdam Pawlisz und Andrzej Dunikowski (M&A), Joanna Wierzejska und Grzegorz Sprawka (Steuern), Dawid Sierżant (IP) und Maciej Żelewski (Wettbewerbsrecht).

DCC Labs entwickelt Programme für Fernsehplattformen wie DVB, OTT oder auch IPTV. Sie bietet Consultingdienste an, aber auch mobile Apps und End-to-end-Lösungen. Schon im Jahr 2015 wurden die Lösungen der polnischen Firma hinter dem Ozean wertgeschätzt, als SeaChange DCC Labs beauftragte, Programme für einige europäische Kabeldienstanbieter zu erarbeiten.