Wie geht es DZP?

Unsere aktuellen Projekte.

EME Aero und Warbud werden ein Werk für Flugzeugtriebwerke bauen

12.06.2018

Autorzy:
Tomasz Darowski
Marcin Krakowiak
Dr Krzysztof Fliszkiewicz

Am 12. Juni unterzeichneten EME Aero sp. z o.o. und Warbud S.A. in Rzeszów einen Vertrag über den Bau eines Werks für die Wartung, Überholung und Reparatur von Flugzeugtriebwerken der amerikanischen Firma Pratt&Whitney (diese Triebwerke werden unter anderem in den Flugzeugen Airbus A320neo und Bombardier CS eingesetzt). Die Vertragsunterzeichnung ist das Ergebnis einer mehrmonatigen Ausschreibung, an der einige der größten auf dem polnischen Markt vertretenen Bauunternehmen teilnahmen.

Der Bauherr EME Aero sp. z o.o. wurde von einem Expertenteam unter der Leitung von Tomasz Darowski, Partner in der Infrastruktur- und Energiepraxis, beraten. Der Beratungsumfang umfasste die Erstellung eines Vertragsentwurfs für die Bauleistungen und die Vertretung des Unternehmens bei den Verhandlungen und beim Abschluss dieses Vertrages.

Die EME Aero sp. z o.o. wurde am 4. Dezember 2017 durch einen Vertrag zwischen dem deutschen Hersteller von Triebwerken für die militärische und zivile Luftfahrt - der MTU Aero Engines AG aus München - und der größten Fluggesellschaft - der Lufthansa Technik AG - gegründet.

Die Beratung beim Abschluss des Joint Venture-Vertrages zwischen der MTU Aero Engines AG und der Lufthansa Technik AG erfolgte unsererseits durch Experten aus der Infrastruktur- und Energiepraxis - Marcin Krakowiak, Partner, und Krzysztof Fliszkiewicz, Senior Associate.

Jeder Partner der Gesellschaft hält 50 % der Anteile, wobei sich die Summe der gemeinsamen Investitionen bis 2020 auf 150 Mio. EUR belaufen wird.